Anpassempfehlung für Eclips

 ECLIPS Sphärisch

Zur Anpassung der Eclips 2, 3 und 4 ist gleich wie bei der Anpassungsempfehlung für die Asfeerflex Sphärisch beschrieben vorzugehen.
Zusätzlich sind folgende Schritte zu beachten:

1.) Bestimmung der Basiskurve *1) *2) *3)
BC Eclips 2. 3 und 4 0 ((zentr. R hor. + zentr. R vert.) : 2) + 0,10mm

2.) Eclips 2, 3 oder 4 auswählen
• Radiendifferenz zwischen hor. und vert. > 0,4mm → Eclips 2
• Radiendifferenz zwischen hor. und vert. > 0,6mm → Eclips 3
• Radiendifferenz zwischen hor. und vert. > 0,8mm → Eclips 4

3.) Bestimmung des Linsendurchmessers

4.) Sitzkontrolle

5.) Bewegungskontrolle
Wählen Sie jeweils die gleiche Vorgangsweise wie bei der Asfeerflex Sphärisch.

6.) Zentrierungskontrolle
Wenn die Linse direkt nach dem Lidschlag keine nasal-vertikale Bewegung macht und nicht zentriert → Durchmesser um 0,50mm größer.
Eine gut angepasste Eclips Linse "rotiert" nicht. Der flachste Meridian der Eclips Linse findet nach einigen Lidschlägen den flachsten Meridian der Hornhaut und sitzt wie "ein Reiter im Sattel".
Der flachere Meridian der Eclips Linse wird mit zwei Gravuren angegeben. Die gedachte Linie durch die Gravuren ist die Stabilisationsachse.

Bei Astigmatismus mit der Regel (rectus oder gerader Astigmatismus) liegt die Stabilisationsachse horizontal. Das ist auch der flachere Meridian von der Hornhaut.
Bei Astigmatismus gegen die Regel (inversus oder umgekehrter Astigmatismus) liegt die Stabilisationsachse vertikal. Die selbe Richtung wie der flachere HH-Meridian.
Beim schiefen Astigmatismus (obliquus) liegt auch die Stabilisationsachse schief.
Für normale sphärische Korrekturen ist die Lage der Stabilisationsachse weiter nicht von Bedeutung.
Von großer Bedeutung wird die Stabilisationsachse erst bei der Bestimmung eines Restastigmatismus, der die Verwendung einer Eclips Fronttorisch erfordert.

7.) Überrefraktion

*1) Bei einer Radiendifferenz von weniger als 0,4mm verwenden Sie bitte Asfeerflex Linsen.
*2) Hornhautastigmatismus und Refraktionsastigmatismus sollten ungefähr gleich sein.
     Ein Radienunterscheid von0,05mm entspricht etwa einer Zylinderstärke von 0,25dpt Zylinder.
*3) 0,4mm Radienunterschied horizontal/vertikal: 2,00dpt Astigmatismus
     0,6mm Radienunterschied horizontal/vertikal: 3,00dpt Astigmatismus
     0,8mm Radienunterschied horizontal/vertikal: 4,00dpt Astigmatismus

ECLIPS Fronttorisch

Die Asfeerflex Fronttorisch ist grundsätzlich gleich wie die Eclips Sphärisch anzupassen.
Zur Bestimmung des Restastigmatismus ist eine Eclips Sphärisch, als "Anpasslinse" erforderlich. Messen Sie mit der Eclips Sphärisch unbedingt die Lage der Stabilisierungsachse und notieren Sie diese. Der Restastigmatismus wird in weiterer Folge mittels Überrefraktion bestimmt.

1.) Überrefraktion
• Sphäre .................... dpt
• Zylinder ................... dpt
• Achse ..................... Grad

(Lieferbar sind Zyl. -0,50 bis -2,50dpt in 0,50dpt und 5° Abst.)

2.) Berechnung der zu bestellenden Eclips Fronttorisch
Reduzieren Sie den Wert der gefundenen Zylinderachse um den Wert der Linsenstabilisation.
Ergibt der neue Wert einen  Minuswert, addieren Sie 180 dazu.

Beispiel 1:
Der Wert der Überrefraktion beträgt +0,50sph -1,00zyl Achse 90°
Die Stabilisierungsachse der Linse beträgt 20° = 90° - 20° =  70°
Neuer Linsenwert = +0,50sph -1,00zyl 70°

Daraus resultierende Linsenbestellung:
Eclips 2, 3 oder 4 Fronttorisch
+0,50sph. -1,00zyl 70°

Beispiel 2:
Der Wert der Überrefraktion beträgt +0,50sph -1,00zyl 100°
die Stabilisierungsachse der Linse beträgt 170° = 100° - 170° = -70° + 180 = 110°
Neuer Linsenwert = +0,50sph -1,00zyl 110°

Daraus resultierende Linsenbestellung:
Eclips 2, 3 oder 4 Fronttorisch
+0,50sph -1,00zyl 110°
 

ECLIPS Multifokal

Zur Anpassung der Eclips Multifokal ist so wie bei der Anpassempfehlung
für die Eclips Sphärisch beschrieben vorzugehen.

Anschließend ist zusätzlich eine Nahrefraktion durchzuführen.

Nahrefraktion
• Addition ........................... dpt
(Die Eclips Multifokal hat eine fixe Addition von +2,25dpt)

 

 Zurück

Hersteller
Parse Time: 0.456s